Zum Inhaltsbereich springen

100. Geburtstag von Hildegard Tropper

(26.11.2009)
Wieder eine Klagenfurter Bürgerin, die ein dreistelliges Alter erreicht!

Im Pflegeheim „Wie daham“ feierte diese Woche Hildegard Tropper das Jubiläum. Die Klagenfurterin war zuletzt als Sekretärin beruflich tätig.  Tropper musste viele Schicksalsschläge einstecken. Im 2. Weltkrieg war sie drei Tage im zerbombten KTZ-Gebäude  verschüttet. Sehr getroffen hat sie auch der frühe Tod der Eltern. Seit zehn Jahren lebt Tropper im Heim,  ist  geistig sehr fit, liest gern und sieht fern. Sie ist auch die Tante des pensionierten praktischen Arztes Dr. Uhl Knapp (Klagenfurt) und wird von dessen Nachfolgerin Dr. Andrea Urbania medizinisch betreut.
Scrolle nach oben