Zum Inhaltsbereich springen

432 Blumenfreunde geehrt

(05.11.2009)
Wer bei der Klagenfurter Blumenschmuckaktion mitmacht, der hat sicher nur ein Hobby! Nämlich Blumen, Blumen und noch einmal Blumen!

432 Klagenfurter waren es heuer, die an der traditionsreichen Veranstaltung der Stadt teilgenommen haben. Übrigens schon die 53. Blumenschmuckaktion. Mittwoch wurden alle Teilnehmer von Bürgermeister Christian Scheider und den Stadträten Ing. Herbert Taschek und Wolfgang Germ geehrt und die Sieger in den einzelnen Gruppen besonders gewürdigt.
„Die Jury hat auch heuer wieder tausende Kilometer durch Klagenfurt zurückgelegt, um die wundervolle Arbeit der Klagenfurter Blumenfreunde zu dokumentieren“, so Stadtrat Ing. Taschek, der allen Teilnehmer recht herzlich für ihr Engagement dankte. „Jeder Klagenfurter Blumenfreund leistet damit einen Beitrag, die Stadt für Gäste und Einheimische noch schöner, noch lebenswerter zu machen“, betonte Ing. Taschek.
Wie Stadtrat Wolfgang Germ betont, können alle Klagenfurter stolz auf die 432 Blumenfreunde sein, die heuer eine wunderschöne Visitenkarte ihrer Heimatstadt abgeliefert haben. Bürgermeister Christian Scheider bezeichnete alle Teilnehmer als Stadtverschönerer, die im privaten Bereich erfolgreich das machen, was die rund 250 Mitarbeiter der Abteilung Park- und Grünanlagen auf öffentlichen Grünflächen vormachen: Nämlich dazu beitragen, dass Klagenfurt dem Beinamen „Gartenstadt am Wörthersee“ gerecht wird.

Die Preisträger

Den Hauptpreis bei der heurigen Blumenschmuckaktion gewann Theresia Esterl. Die ersten Preise in den einzelnen Gruppen gingen an die Firma Rotter (Gruppe Fenster), Friederike Bachler (Gruppe Balkon), Irma und Josef Nagele (Gruppe Balkon – Fenster), Waltraud Jernej (Gruppe Vorgarten), Maria Lessjak (Gruppe Naturnaher Garten – Biotop), Inge Oschischnig (Gruppe Vorgarten – Balkon – Fenster), Adelheid Pirker (Gruppe Bauernhöfe), Firma Erian (Gruppe Schanigarten) und Susanne Wölwitsch/BKS Immobilien (Gruppe Innenhof Altstadt). Sonderpreise erhielten Maria Petz und Johann Moser, beide nehmen bereits 50 Jahre an der Blumenschmuckaktion teil.
Unter allen Teilnehmer wurden auch wieder Sonderpreise verlost. Das Reisebüro Springer spendierte drei Busreisen für eine Person in die Toskana, nach Abazzia und nach Venedig. Die Gewinner der Reisegutscheine waren Hildegard Barounig, Dorli Sommeregger und Barbara Kuss.
Neben der Preisverleihung – jeder Teilnehmer bekam einen Weihnachtsstern und einen Blumengutschein – gab es für die Blumenfreunde auch musikalische Grüße vom Magistratschor sowie einen Dia-Vortrag vom ehemaligen Stadtgartendirektor Ing. Gerhard Seydel.
Scrolle nach oben