Zum Inhaltsbereich springen

Beamtenaustausch mit Partnerstadt

(30.09.2009)
Zwei Magistratsbedienstete der Partnerstadt Rzeszow sind zu einem Erfahrungsaustausch in Klagenfurt. Im Rathaus gab es eine Begrüßung.

Städtepartnerschaften sind auch für einen gegenseitigen Erfahrungsaustausch auf kommunaler Ebene gut. Aus der polnischen Partnerstadt Rzeszow sind derzeit zwei Fachbeamte in Klagenfurt, um von den Amtskollegen hier Einblicke in die städtische Verwaltung der Landeshauptstadt zu bekommen. Mittwoch wurden Aleksandra Wasawicz-Duch (Gartenamt) und Adam Gajewski (Kommunale Dienste) im Rathaus von den Stadträten Peter Steinkellner und Wolfgang Germ begrüßt.
Wie Germ betonte, sind derartige Besuche von Fachbeamten sehr wichtig, da sie die Möglichkeit bieten, einmal über den eigenen Tellerrand zu blicken und neue Ideen aufzunehmen. Ähnlich auch Stadtrat Steinkellner, der hervorhob, dass man aus jedem Erfahrungsaustausch nur lernen und profitieren kann.
Interessiert sind die polnischen Magistratsbediensteten in Klagenfurt vor allem an der Abteilung Stadtgarten sowie dem nächtlichen Beleuchtungskonzept. In den betreffenden Abteilungen werden noch Fachgespräche geführt. An dem Empfang im Rathaus nahmen auch die Abteilungsleiter Dipl.-Ing. Heinz Blechl (Stadtgarten) und Dipl.-Ing. Josef Wogrin (Kommunale Dienste) teil.

 

Bildtext: Die Gäste aus der Partnerstadt mit den Stadträten Peter Steinkellner und Wolfgang Germ.
Foto: Stadtpresse/Burgstaller

Scrolle nach oben