Zum Inhaltsbereich springen

Klagenfurter Franz Winkler feierte seinen 100. Geburtstag

(23.09.2009)
Franz Winkler feierte seinen 100. Geburtstag bei bester Gesundheit, umsorgt von den beiden Töchtern Sonja und Gerda sowie Schwiegersohn Hans Melischnig. Der Jubilar ist seit zehn Jahren blind, seinen Humor hat er jedoch nie verloren.

Bürgermeister Christian Scheider besuchte Franz Winkler und freute sich sehr darüber, dass der Jubilar die Möglichkeit hat, zu Hause zu leben. Scheider gratulierte Franz Winkler sehr herzlich zum 100. Geburtstag und wünschte ihm noch viele gesunde Jahre im Kreise seiner Lieben.
Franz Winkler war bis zur Pensionierung im Gericht tätig und noch bis 85 Jahren als Sachwalter tätig. Bis ins hohe Alter war er immer mit dem Fahrrad in der Stadt unterwegs. Noch jetzt geht er mit den Töchtern sehr gerne im Europapark spazieren. Er erzählte dem Bürgermeister, dass es für ihn heute noch eine Selbstverständlichkeit ist, zur Wahl zu gehen. Als Rezept für sein hohes Alter sagt Winkler: „Kauen ist das halbe Leben“. Er nimmt sich immer sehr viel Zeit zum Essen und genießt jede Mahlzeit.

Foto: Stadtpresse/Dreier (honorarfrei)
Scrolle nach oben