Zum Inhaltsbereich springen

Stadtwappen für Studentenverbindung

(19.09.2009)
Den 100. Geburtstag feierte die Studentenverbindung Babenberg am Wochenende . Als besonderes Jubiläumsgeschenk gab es das Klagenfurter Stadtwappen.

Die vergangenen 100 Jahre waren historisch und wirtschaftlich eine sehr bedeutende Zeit – dass sich die Verbindung über all diese Jahrzehnte gehalten hat, zeugt von Zusammenhalt und Stärke. Aus diesem Grund beschloss der Klagenfurter Stadtsenat, die Verbindung mit dem Klagenfurter Stadtwappen auszuzeichnen.

Lange Tradition

Eine solche Ehrung der Stadt bekommen ausschließlich Institutionen, die mindestens 50 Jahre ununterbrochen tätig sind. Vizebürgermeister Albert Gunzer kam in Vertretung von Bürgermeister Christian Scheider und überreichte der Verbindung das Stadtwappen.
„Ich freue mich ganz besonders, dass ich beim 100. Stiftungsfest der Babenberg Klagenfurt dabei sein darf. Eine gesellschaftliche Verbindung, die so lange hält und in dieser Zeit viele Höhen und Tiefen erlebt hat, muss und soll auch in Zukunft weitergeführt werden,“ so der Vizebürgermeister in seiner Rede.
Gunzer betonte auch, dass die Verbindung Babenberg Klagenfurt, Bildung und Kultur seit je her gelebt hat und appellierte an die Verbindungsbrüder, dies auch weiterhin zu tun. Seine Rede schloss der Vizebürgermeister mit einem Zitat: „Wenn wir nur das tun was wir können, werden wir das bleiben was wir sind!“
Die Verbindungsbrüder bedankten sich herzlich und freuten sich über die Auszeichnung mit den Klagenfurter Stadtwappen.

Bildtext: Von links DI Martin Zandonella (Philistersenior bzw. Vorsitzender des Altherrenvereins), Peter Frießnegger (Senior bzw. Obmann) und Vizebürgermeister Albert Gunzer bei der Übergabe des Stadtwappens.
Foto: Stadtpresse/Jellitsch

Scrolle nach oben