Zum Inhaltsbereich springen

Klagenfurter Juli-Tourismusbilanz

(20.08.2010)

So schön wie das Wetter im Juli war, so schön sind auch die Klagenfurter Nächtigungszahlen in diesem Monat.

 

Tourismus-Stadtrat Ing. Herbert Taschek freut sich über ein kräftiges Plus! Die Landeshauptstadt Klagenfurt verzeichnet 71.718 Übernachtungen, was einem Zuwachs von 11,71 Prozent im Vergleich zum Juli des Vorjahres entspricht. „Jeder einzelne Monat von Jänner bis Juli wies heuer im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs an Nächtigungen aus“, betont Ing. Herbert Taschek. 
 

Nicht allein das sonnige Wetter beschert den Klagenfurter Hoteliers volle Betten, Events wie der Kärnten Ironman Austria und der Beachvolleyball Grand Slam sind starke Anziehungspunkte. Auch gezielte Werbung – vor allem in den Hauptmärkten Österreich, Deutschland und Norditalien – und die Vermarktung von attraktiven Pauschalangeboten zeigen Wirkung. 

Stadtrat Herbert Taschek ergänzt: „Was Klagenfurt besonders attraktiv macht, ist natürlich die Lage im Süden Österreichs, die mehrfach ausgezeichnete Altstadt, die Seenähe, das fast schon mediterrane Flair sowie die zahlreichen Kultur-, Freizeit-, Sport- und Shoppingangebote.“ Der Urlauber ist in kürzester Zeit in den Bergen, außerdem sind Kurzausflüge in Kärntens Nachbarländer ein schönes Extra. „Auch die zahlreichen Tagesgäste sind nicht außer Acht zu lassen. Sie bereichern unsere Wirtschaft und kosten tagtäglich das Freizeitangebot der Stadt aus“, nennt der Politiker einen weiteren wichtigen Faktor.

Scrolle nach oben