Zum Inhaltsbereich springen

Eintragung ins Goldene Buch

(04.12.2010)
Im Goldenen Buch der Stadt Klagenfurt ist nun auch die Sportreporter-Legende Dr. Sigi Bergmann verewigt.
Er kam nach Klagenfurt anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember und stellte sich unentgeltlich in den Dienst der guten Sache. Dr. Bergmann hielt im Rathaus eine sogenannte "Lesung im Dunkeln", das heißt sehende Zuhörer bekamen schwarze Brillen um nachempfinden zu können, wie sich blinde Mitbürger fühlen. Für gehörlose Besucher wiederum wurde die Lesung in die Gebärdensprache übersetzt.

Nach der Lesung gab es noch eine besondere Ehrung: Dr. Sigi Bergmann trug sich in das Goldene Buch der Stadt Klagenfurt ein. Bürgermeister Christian Scheider dankte dem Sportjournalisten in herzlichen Worten, dass er sich so für das Anliegen beeinträchtigter Menschen einsetzt.

Bergmann ist mit den Worten „Es war wunderschön hier aus meinem Toni Sailer Buch lesen zu dürfen und ich fühle mich sehr geehrt“ im Goldenen Buch der Stadt verewigt.

Scrolle nach oben