Zum Inhaltsbereich springen

Soziale Integration im Kindergarten

(20.12.2010)
Der Kindergarten „Du und Ich“ zeigt, wie soziale Integration gelebt wird - ein Mädchen mit extremer Muskelschwäche im Kindergartenalltag. 
Nach dem Motto „Hand in Hand – Miteinander Füreinander“ startete der Kindergarten „Du und Ich“ ein besonderes Projekt. Seit über einem Jahr ist ein behindertes Mädchen an zwei Vormittagen in der Woche mitten unter den Kindergartenkindern – es wird gemeinsam gesungen und gespielt.

Wie jedes Mädchen in ihrem Alter, schlüpft sie gerne in verschiedene Rollen – zur Zeit haben es ihr die „Sissi-Filme“ im Fernsehen angetan, deshalb möchte sie auch gerne „Sissi“ genannt werden. Sissi ist fünf Jahre alt und kam mit einer extremen Muskelschwäche zur Welt, sie ist fast bewegungsunfähig und muss künstlich beatmet werden – dennoch ist Sissi intelligent und sehr lebensfroh. Ihren Eltern war es ein großes Anliegen, dass sie mit anderen Kindern soviel Kontakt wie nur möglich hat. „Nachdem einige Schwierigkeiten im offiziellen Bereich überwunden waren, freut es mich und meine Frau, dass unsere Tochter im Kindergarten so toll aufgenommen wurde!“, erzählt der Vater von Sissi. Im Kindergarten mit dabei ist auch immer eine Kinderkrankenschwester, die das Mädchen zusätzlich betreut.

Unterstützt wurde diese Idee von Anfang an auch von Bürgermeister Christian Scheider und Kindergartenreferentin Vizebürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz. Das Stadtoberhaupt besuchte Sissi vor kurzem auch im Kindergarten und war sehr angetan, dass die Kinder das Mädchen als eine von ihnen ansehen und sehr gerne mit ihr spielen. Singen gehört zu Sissi großen Leidenschaften – einige Lieder im Kindergarten kann sie sogar ein wenig mitsingen. Auch die Eltern der übrigen Kinder waren einstimmig dafür, dass Sissi einige Zeit mit ihren Sprösslingen verbringt. „Wie die Kinder mit ihr umgehen, ist einfach toll. Sie bringt die Kinder zum Strahlen und umgekehrt!“, so eine Mutter. „Kinder sind ehrlich, unkompliziert und kennen keine Barrieren – da können Erwachsene noch etwas lernen!“, betonte Bürgermeister Christian Scheider.

Auch das Team rund um Kindergartenleiterin Gabi Tragbauer war von Beginn an dafür, dass Sissi in den Kindergarten kommt. Egal ob Geburtstags- oder Faschingsfeier – die fünfjährige ist immer mitten im Geschehen und der heimliche „Star“ unter den Kindern.
Scrolle nach oben