Zum Inhaltsbereich springen

Steinsetzungen fertiggestellt

(23.12.2010)
Mit einem Fest feierte der Geomantieverein Kärnten gemeinsam mit Stadtrat Wolfgang Germ die Fertigstellung des Geopunkturkreis im Europapark.
Exakt in der Nacht der Wintersonnwende am 21. Dezember wurde die Geomantie-Installation eröffnet. Zwölf Künstler und Geomanten internationaler Herkunft haben insgesamt 13 Steinsäulen aus Krastaler Marmor bearbeitet, mit 31 Kosmogrammen bemeißelt und in Labyrinthspiralform im Europapark aufgestellt. Einige Kosmogramme wurden der Stadt Klagenfurt, dem Lendkanal und dem Land Kärnten gewidmet. Die Kunstinstallation ist österreichweit einzigartig und weltweit die neunte ihrer Art. Stadtgartenreferent Stadtrat Wolfgang Germ war von den Steinsäulen begeistert und sehr stolz, den Europapark für dieses besondere Kunstwerk zur Verfügung zu stellen.

Nähere Informationen zur Geomantie und dem Verein unter www.sagenwanderungen.at

Scrolle nach oben