Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Jugendbeirat arbeitet wieder!

(25.01.2010)
Klagenfurt bekommt wieder einen Jugendbeirat! Nach zwei Jahren Pause fand jetzt die konstituierende Sitzung mit StR Dr. Christine Jeremias statt.

Über den Jugendbeirat haben Klagenfurter Jugendliche bis zum 27. Lebensjahr die Möglichkeit, aktiv an der Jugendpolitik in der Landeshauptstadt mitzuarbeiten und Einblicke in die Politik zu gewinnen. Umgekehrt bekommt die Stadt über die Jugendlichen jene Informationen, die später in eine sinnvolle Jugendpolitik einfließen sollen.
Wie Stadträtin Dr. Jeremias betont, wurden in Klagenfurt Schulen, Vereine und Organisationen angeschrieben, interessierte Jugendliche zum ersten Treffen zu entsenden. „15 Jugendliche waren dabei, auch politische Parteien haben Vertreter geschickt“, so Dr. Jeremias. Geplant sind nun einmonatliche Treffen, wobei künftig aber auch ein Vertreter des Jugendbeirates bei den Sitzungen des Jugendausschusses dabei sein soll.
„In einer der nächsten beiden Sitzungen wird der Vorsitzende gewählt“, versichert Dr. Jeremias. Der Jugendbeirat soll dann künftig aus rund 20 Mitgliedern bestehen.
Bei der ersten Sitzung wurden bereits einige Themen besprochen. So sind etwa die Sicherheit oder die Mobilität große Anliegen der Jugendlichen. Wer Interesse hat, beim Jugendbeirat mitzumachen, kann sich bei Stadträtin Dr. Jeremias (christine.jeremias@klagenfurt.at) melden.
Scrolle nach oben