Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Neues Radargerät in der Keltenstrasse

(19.01.2010)
Ein neuer Radarkasten soll nun in der Keltenstrasse in Viktring für eine Verkehrsberuhigung sorgen. Es gab in der Keltenstraße schon einige Versuche der Verkehrsberuhigung. Zuletzt sorgten Schwellen für eine Geschwindigkeitsreduzierung. Aber auch das brachte nicht den gewünschten Erfolg und kam bei den Anrainern auch nicht so gut an. Daher hat nun Verkehrsreferent Stadtrat Peter Steinkellner rasch reagiert, die Schwellen abmontieren und ein neues Radargerät aufstellen lassen. „Die Schwellen wurden vor rund einem Jahr montiert und brachten in der Probezeit nicht den gewünschten Erfolg“, so Steinkellner.
Das nun montierte Radargerät ist völlig neu und blitzt in beide Richtungen. Steinkellner erhofft sich dadurch nun eine entsprechende Verkehrsberuhigung und Anhebung der Verkehrssicherheit für die Fußgänger und Radfahrer in der Keltenstraße. Punkto Verkehrssicherheit werden heuer noch weitere Radargeräte aufgestellt. Nämlich u. a. auch in der Dammgasse im Bereich der alten Volksschule Annabichl und in der Waidmannsdorfer Straße auf Höhe der Sattnitzbrücke.
Scrolle nach oben