Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Blinde Sportlerin geehrt

(20.07.2010)
Mag. Andrea Zweibrot ist blind und als Juristin in der Abteilung Bau- und Gewerberecht beschäftigt. Und sie ist Ironman-Finisherin. 

Damit hat sie etwas geschafft, das vielleicht vielen anderen sehbehinderten Menschen Mut gibt. Sie hat nach intensiver Vorbereitung den Klagenfurter Ironman absolviert und nach 16:33 Stunden die Ziellinie überschritten. Für diese Leistung gab es Dienstag im Rathaus von Bürgermeister Christian Scheider eine Sonderehrung für besondere Verdienste im Sport.
„Es ging mir mit der Teilnahme nicht um die Zeit, sondern einfach nur um das Durchkommen“, so Mag. Zweibrot, die bereits 2012 wieder an den Start gehen will. Auf den heurigen Ironman wurde sie von zahlreichen Verwandten und Freunden vorbereitet. Das Team war abwechselnd auch beim Rennen immer an ihrer Seite. „Die Stadt kann auf solche Mitarbeiter nur stolz sein“, betonte Bürgermeister Scheider, der hervorhob, dass man im Leben eigentlich alles erreichen kann, wenn man Ausdauer und einen starken Willen hat.
Scrolle nach oben