Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Neu: Busspuren in Klagenfurt

(15.07.2010)
Beschleunigungsmaßnahmen für den öffentlichen Verkehr: Ab Montag Busspuren in der 8.-Mai-Straße und der Burggasse!

Jeder, der häufig Bus fährt, kennt auch die staubedingten Verspätungen. Stadtrat Peter Steinkellner, Verkehrsreferent der Landeshauptstadt Klagenfurt, setzt ab sofort mit der Einführung von Busspuren eine Beschleunigungsinitiative für den öffentlichen Verkehr! „Die städtischen Busse sollen für die Klagenfurterinnen und Klagenfurter ein attraktives Verkehrsmittel bleiben“, so Steinkellner, der heute, Donnerstag Vormittag, von seinem Team der Abteilung Straßenbau und Verkehr die ersten Hinweistafeln in der 8.-Mai-Straße und in der Burggasse aufstellen ließ. Auch deutlich sichtbare Bodenmarkierungen werden die Busspur kennzeichnen.

Gültig sind die Busspuren ab dem kommenden Montag (19. Juli). Ab diesem Zeitpunkt ist die Spur für den privaten Verkehr gesperrt und steht ausschließlich dem öffentlichen Verkehr zur Verfügung, erklärt DI Alexander Sadila, Leiter der Dienststelle Straßenbau und Verkehr. Ausnahmen sind: Taxi, Einsatzfahrzeuge und Fahrräder.

Die Busspuren verlaufen in der 8.-Mai-Straße ab dem Benediktinerplatz bis zur Getreidegasse und in der Burggasse ab Kardinalsplatz bis zur Höhe Domgasse.
Das Befahren der Busspur gilt als Verwaltungsübertretung, die Polizei ermächtigt, ein Fehlverhalten abzustrafen.
Scrolle nach oben