Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Neues Fitnessprojekt für Jugendliche

(05.07.2010)
Bewegung statt Spielkonsole, Burger oder TV! Das ist die Devise einer gemeinsamen Aktion von Jugendreferentin Dr. Christine Jeremias und Michael Gussnig vom Fitnesscenter „Atlantis“. Es gibt 100 Jahresabos um je 100 Euro, die ab sofort im Büro von Stadträtin Dr. Jeremias gekauft werden können. Ein moderater Preis, der alle Jugendliche zwischen 16 und 21 Jahren animieren soll, im Sinne der Gesundheit etwas für die eigene Fitness zu tun.
„Sport ist nicht nur gesund, sondern hilft auch, überschüssige Energie abzubauen“, so Dr. Jeremias, die damit das oft hohe Gewaltpotential von Jugendlichen anspricht. Durch das günstige Abo, das nur 8,30 Euro im Monat beträgt, bekommt man nun die vielfältigsten Trainingsmöglichkeiten geboten. „Es gibt keinerlei Einschränkungen gegenüber einem normalen Abo, die Jugendlichen können kommen wann und so oft sie wollen“, betont Michael Gussnig. Auch für ihn ist es wichtig, Jugendliche von der Straße wegzubekommen und damit einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung zuzuführen. Der „Atlantis“-Chef kann sich bei einem Erfolg dieser Aktion auch eine Verlängerung bzw. Ausweitung vorstellen.
Das Abo um 100 Euro kann jeder Jugendliche in Anspruch nehmen. Für Jugendliche aus einkommensschwachen Familien hat Stadträtin Dr. Jeremias zusätzlich fünf Gratis-Abos parat. Auch dafür muss man sich im Büro der Jugendreferentin melden (christine.jeremias@klagenfurt.at).
Scrolle nach oben