Zum Inhaltsbereich springen

Universität: Stadt gratuliert zum 40er

(18.06.2010)
Große Feier in der Universität Klagenfurt – die Klagenfurter Akademikerschmiede feierte den 40. Geburtstag. Zur Gratulation kam fast der gesamte Stadtsenat.

Bürgermeister Christian Scheider blickte mit großer Freude auf die Anfänge der Universität Klagenfurt zurück: „1970 wurde mit 25 Professoren, 25 wissenschaftlichen Mitarbeitern und damals 26 Studierenden der Grundstein dieser Bildungseinrichtung gelegt. 2010 betreuen 800 Professoren über 10.000 Studenten“. Als besonders erfreulich bezeichnete der Klagenfurter Bürgermeister die Entwicklung der Klagenfurter Universität in Richtung Internationalität sowie die Zusammenarbeit und partnerschaftliche Kooperation mit Unternehmen über die Landesgrenzen hinaus.
„Die Landeshauptstadt ist sehr stolz auf ihre Universität“, stellte der Bürgermeister fest und dankte allen, die an der erfolgreichen Entwicklung mitgewirkt haben, bot eine weitere gute Partnerschaft mit der Stadt Klagenfurt an und überreichte eine Geburtstagstorte.   Die Senatsmitglieder Vizebürgermeister Albert Gunzer, Vizebürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz. Mathiaschitz sowie die Stadträte Mag. Andrea Wulz (Wissenschaftsreferentin), Peter Steinkellner, Ing. Herbert Taschek, Dr. Christine Jeremias und Dr. Manfred Mertel gratulierten ebenfalls.

„40 Jahre sind nicht viel für eine Universität, für Rektorat, Professoren und Mitarbeiter aber sehr viel und wir können auf das Erreichte sehr stolz sein“, so Rektor Dr. Heinrich C. Mayr in seiner Ansprache. Er betonte, dass die Alpen Adria Universität Klagenfurt künftig  neue, große Herausforderungen meistern müsse, zumal die Hochschulbudgets wegen der derzeitigen Wirtschaftslage nicht steigen, sondern über längere Zeit sogar fallen werden. „Wir blicken aber mit Zuversicht in die Zukunft, die Universität Klagenfurt wird als Stätte der Forschung weiter international wachsen“, stellte Dr. Mayr fest.
Engagement, die Nähe zum Lakesidepark und starke Partner werden auch in den nächsten Jahren Garant für eine erfolgreiche Weiterentwicklung der Universität Klagenfurt sein, so der Rektor. In den 40 Jahren haben 10.000 Studierende ihr Studium in Klagenfurt erfolgreich beendet.

Für die Vorsitzende des Universitätsrates, Dr. Herta Stockbauer, ist die Universität Klagenfurt eine wichtige Institution, um neue Impulse im Lande zu setzen und auch ein Tor zur Welt. Stockbauer wünschte den Studierenden gute Studienbedingungen, den Mitarbeitern ein anspornendes Arbeitsfeld und der Universität einen guten Start in das 5. Jahrzehnt. 

Scrolle nach oben