Zum Inhaltsbereich springen

kwadra:t jetzt in der Messehalle 10

(18.03.2010)
Jugendkultur findet weiterhin auf dem Messegelände statt. Stadträtin Dr. Christine Jeremias und WIKI eröffnen das neue kwadra:t!

Die Klagenfurter Jugend hat einen neuen Freizeit-Treffpunkt. Der Verein WIKI ist mit seinem Jugendkulturzentrum kwadra:t von der Messehalle 11 in die Halle 10 übersiedelt und hat die neuen Räumlichkeiten heute Vormittag mit vielen Gästen aus Politik und Kunst und natürlich mit vielen Jugendlichen eröffnet.

Klagenfurts Jugendreferentin Stadträtin Dr. Christine Jeremias ist stolz „dass eine so tolle Lösung gefunden werden konnte. Wir haben den Standort Messe für die jungen Menschen erhalten“. Die Räumlichkeiten in der Halle 10 sind zwar etwas kleiner als ursprünglich, das Architekturbüro Omansiek, das den Umbau der ehemaligen Gaststätte zum Jugendzentrum geplant hat, hat gemeinsam mit kreativen Jugendlichen aber eine angenehme, lockere Atmosphäre geschaffen. In diesem Zusammenhang dankte Dr. Jeremias „den Verantwortlichen bei den Kärntner Messen, die den Umbau des kwadra:t finanziert haben und uns auch beim Mietpreis sehr entgegen gekommen sind“.

Nachdem das Land Kärnten die Förderungen für das Jugendkulturzentrum kwadra:t gänzlich gestrichen hat, war auch die Stadt Klagenfurt aufgrund der finanziell schwierigen Situation gezwungen zu sparen. „Durch die neue, etwas kleinere Raumlösung sind die Mietkosten von 36.000 auf 12.000 Euro gesunken und wir können dieses wunderbare Freizeitangebot für die Jugend weiterhin erhalten“, freut sich Jeremias.

Erhalten bleibt übrigens auch der Konzertschwerpunkt des kwadra:t. Insgesamt sind es zirka 15 Termine pro Jahr, die von teils etablierten, teils von Nachwuchsbands bestritten werden – diese können weiterhin im ursprünglichen Haus in der Halle 11, in dem jetzt die Klagenfurter Mittelbühne (das vom „ke“ betriebene „Theater Halle 11“) untergebracht ist, bestritten werden.

Infos zum Jugendzentrum kwadra:t auf www.kwadrat.cc
Scrolle nach oben