Zum Inhaltsbereich springen

Friedenserziehung in der Volkschule 11

(07.05.2010)
Bürgermeister Christian Scheider besuchte die Volksschule 11 in St. Ruprecht, in der eine Initiative gegen Gewalt gestartet wurde. Auch Scheiders somalische Patenkinder Ilhan und Ibtisan nehmen daran teil.

„In unserer Schule steht die Friedenserziehung an erster Stelle!“, betont Direktorin Ilse Fina. Psychologin Cindy Jagenteufel bespricht gemeinsam mit den Lehrern und Schülern didaktische und methodische Ansätze zum Thema Gewalt und Aggression. Die Kinder beschreiben ihre Gefühle, was ist angenehm, was nicht, wo nehmen sie Gewalt wahr, wie können sie sich dagegen schützen und wie eigene Aggressionen vermeiden. Ziel dieser Initiative ist es, bei den Kindern ein Demokratiebewusstsein und den Respekt gegenüber anderen und vor sich selbst zu entwickeln, ohne sich dabei aggressiv behaupten zu müssen.

„Diese Initiative ist enorm wichtig, das ruhige Klima in der Schule und der respektvolle Umgang mit Anderen sind grundlegend für ein schönes Miteinander!“ betonte das Stadtoberhaupt, der von Cindy Jagenteufels Arbeit mit den Schülern sehr begeistert war.
Scrolle nach oben