Zum Inhaltsbereich springen

Stadtwappen für die HAK

(17.05.2010)
Hohe Auszeichnung: Die HAK-international hat ab sofort das Recht zur Führung des Klagenfurter Stadtwappens!
Die Handelsakademie Klagenfurt, besser bekannt unter dem Namen „HAK international“ zählt zu den wichtigsten und traditionsreichsten berufsbildenden höheren Schulen in Klagenfurt. Samstag Abend gab es eine hohe Auszeichnung für die Ausbildungsstätte: bei einem Festakt im „Schweizerhaus“ am Klagenfurter Kreuzbergl verlieh Bürgermeister Christian Scheider HAK-Direktor Mag. Heinz Rieger das Recht zur Führung des Klagenfurter Stadtwappens für die Schule und überreichte die entsprechende Urkunde.
Scheider betonte die große Bedeutung der Handelsakademie für die jungen Menschen, die in dieser Schule eine profunde Ausbildung, das Rüstzeug für eine erfolgreiche berufliche Zukunft erhalten. Direktor Mag. Heinz Rieger nahm die Urkunde, die die Schule zum Führen des Stadtwappens berechtigt, mit Stolz entgegen. Der Absolventenverein der Handelsakademien und Handelsschulen hätte, so Rieger, das Stadtwappen für die Bildungsstätte beantragt, es erfülle ihn mit Freude, das offizielle Wappen der Landeshauptstadt Klagenfurt auf allen Dokumenten der Schule anbringen zu dürfen.

Die HAK Klagenfurt kann übrigens auf einige prominente Absolventen, wie zum Beispiel Moderator Max Schautzer oder den Literaten Peter Turrini, stolz sein.

Die Handelsakademie Klagenfurt bildet übrigens seit 115 Jahren Schülerinnen und Schüler in kaufmännischen Bereichen aus. Vom Sonntagsunterricht, wie er in den Anfangsjahren nach 1895 begonnen wurde, bis zum Vollzeitunterricht, wie er heute in der „HAK international“ geführt wird lag ein langer, äußerst erfolgreicher Weg.
In den vergangenen Jahren kannte man lange die Begriffe „HAK 1“ und „HAK 2“, im Jahr 2009 wurde aus organisatorischen Gründen entschieden, beide Schulen in einer Handelsakademie, der „HAK international“ zusammen zu führen.
Scrolle nach oben