Zum Inhaltsbereich springen

Montessori-Kindergarten eröffnet

(22.10.2010)
Klagenfurt hat wieder einen städtischen Montessori-Kindergarten. Offiziell eröffnet wurde er mit einem stimmungsvollen Herbstfest!

Klagenfurt hat wieder einen städtischen Montessori-Kindergarten! Im neuesten Gebäude des Lakeside Parks besuchen seit Beginn des Herbst/Winter-Halbjahres 46 Mädchen und Buben (1 Ganzstags- und 1 Halbtagsgruppe) den Kindergarten „Bunte Knöpfe“.

Bürgermeister Christian Scheider zeigte sich bei der Eröffnung sehr froh, „dass wir es geschafft haben, dem Wunsch vieler Eltern nachzukommen und diesen Kindergarten nach den Grundsätzen der Montessori-Pädagogik zu verwirklichen“. Und auch für Vzbgm. Dr. Maria-Luise Mathiaschitz, die sich als zuständigen Referentin vehement für die Schaffung dieses Kindergartens eingesetzt hat, „ist heute ein Freudentag!“ Denn nach der Auflösung der Montessorigruppen im Kindergarten „Sonnenschein“ schien es fast unmöglich, das andernorts in einer städtischen Einrichtung wieder anbieten zu können. Gemeinsam mit der jetzigen Leiterin des Montessori-Kindergartens „Bunte Knöpfe“, Margit Motschiunig und den Betreibern des Lakeside Parks ist Mathiaschitz die Realisierung des Projekts gelungen.

 

Der Kindergarten „Bunte Knöpfe“ wird also von der Stadt Klagenfurt geführt. Die Betreuung der Kinder erfolgt nach den Grundsätzen der Montessoripädagogik unter wissenschaftlicher Begleitung vom Institut für Psychologie, Abt. für Entwicklungspsychologie der Alpen-Adria Universität Klagenfurt.

 

Die Landeshauptstadt Klagenfurt hat in die Gestaltung des Kindergartens im Gebäude B10 des Lakeside Parks 319.000 Euro investiert (ein Neubau hätte um die 800.000 Euro gekostet) und übernimmt jetzt die Bruttomiete in der Höhe 3.800 Euro im Monat.

Scrolle nach oben