Zum Inhaltsbereich springen

Tag der offenen Tür bei VIVA

(21.10.2010)
Einen Blick hinter die Kulissen gewährte die Drogenberatungsstelle VIVA der Stadt Klagenfurt beim Tag der offenen Tür.

 

VIVA ist die städtische Beratungsstelle für suchtmittelabhängige und -gefährdete Menschen und deren Angehörige.

Besucher konnten sich vor allem von der kreativen Seite der Klienten überzeugen. Neben einer leckeren selbst gemachten Kürbiscremsuppe informierten sich Interessierte über das Angebot und den Therapiealltag. Dazu zählen auch die Kreativwerkstatt und der Therapiegarten - sie helfen den Klienten während der Therapie ihren Alltag neu und sinnvoll zu gestalten. Die entstandenen Arbeiten wurden zum Verkauf angeboten. Und die konnten sich sehen und riechen lassen: Gesunde Kräutertees, Kräuteröle, bunte Tonarbeiten oder Naturkosmetikprodukte wie Seife, Lippenbalsam und Badesalze waren bei den Besuchern sehr beliebt.

Auch Gesundheitsreferentin Vizebürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz und Stadtphysikus Dr. Klaus Fillafer besuchten die Beratungsstelle am Tag der offenen Tür. Beide waren von dem vielfältigen Angebot und der Kreativität der Klienten begeistert.

 

Scrolle nach oben