Zum Inhaltsbereich springen

Arbeitsbesuch italienischer Architekten

(06.04.2011)
Eine Delegation von Architekten aus Friaul Julisch Venetien besuchte Klagenfurt, um eine Ausstellung vorzubereiten.
Begleitet wurde sie von einer Abordnung aus Görz, einer Partnerstadt Klagenfurts.

Ing. Herbert Taschek empfing die Delegation im Rathaus. Er dankte Architektin Moira Morsut, Präsidentin der Vereinigung „Kunst und Kultur“, für diese Initiative, und dem Görzer Gemeinderat Franco Hassek für die Herstellung des Kontaktes zur Architektengruppe. „Dieser kulturelle Austausch auf hohem Niveau ist für Klagenfurt sehr bereichernd“, betonte der Hochbaureferent.

Friulanische Architekten gründeten 1989 die kulturelle Vereinigung „Kunst und Architektur“. 1995 riefen sie die „Biennale der Architektur von Friaul Julisch Venetien“ ins Leben. Die achte Auflage dieser Ausstellung soll nun, neben Triest, Görz und Laibach auch in Klagenfurt gezeigt werden. Im Haus der Architektur „Napoleonstadl“ sollen 120 Projekte aus den letzten zehn Jahren präsentiert werden. Der Bogen spannt sich vom öffentlichen Bereich mit Bauten und Plätzen über Wohnbau bis zur Innenarchitektur.
Scrolle nach oben