Zum Inhaltsbereich springen

Brillen und Kochbuch bei SOMA

(01.04.2011)
Damit sozial Bedürftige auch zu guten Brillen kommen, gibt es gemeinsam mit dem Fuindamt der Stadt eine eigene Aktion.
Zum zweiten Mal veranstaltet der Sozialmarkt gemeinsam mit dem Fundamt der Stadt Klagenfurt eine Brillenaktion. Unterstützung gibt es vom Fachoptiker „Meisterstück“.

Das Fundamt lagert unzählige Brillen, sowohl optische als auch Sonnenbrillen, die von ihren Besitzern verloren und nicht mehr abgeholt wurden. Gemeinsam mit dem Sozialmarkt wurde eine Aktion gestartet, dass diese Brillen eine sinnvolle Verwendung bekommen. Sie werden nach ordentlicher Überprüfung durch einen Optiker im Sozialmarkt in der Kaufmanngasse an Bedürftige abgegeben.

Insgesamt 300 Brillen werden vom Fundamt zur Verfügung gestellt. Großer Befürworter der Aktion ist Sozialreferent Bürgermeister Christian Scheider: „Diese Aktion wird so dankend angenommen. Ohne fachliche Beratung wäre das nicht möglich“, betonte das Stadtoberhaupt. Dirk Roissl vom Brillenfachgeschäft „Meisterstück“ unterstützt diese Aktion durch die fachliche Beratung und genaue Bestimmung der Stärke der Brillen. „Alle Brillen sind genau beschriftet, dass die Kunden die passende Brille einfach finden“, erklärt Roissl.

„Die Aktion wird von den Kunden des SOMA dankbar angenommen, denn jeder weiß, wie teuer heute eine Brille sein kann“, so Liselotte Suette, Geschäftsführende Vorstandsvorsitzende des SOMA Kärnten.

Kochbuch der Nächstenliebe

SOMA stellt auch erstmals ein Kochbuch vor. Das „Kochbuch der Nächstenliebe“ enthält viele Rezepte für wenig Geld. Die Kochideen wurden von Kunden der Sozialmärkte österreichweit eingereicht. Jeder, der gerne helfen möchte, kann das Kochbuch in allen SOMA-Märkten, in der Buchhandlung Heyn (Kramergasse 2-4) und im Büro SOMA Kärnten (Telefon 590 146 1) für 24,90 Euro erwerben. Das Geld kommt natürlich dem Sozialmarkt zu Gute. Kunden des SOMA erhalten das Buch für 19 Euro. „Es zeigt, dass man für wenig Geld tolle Mahlzeiten kreieren kann“ erklärt die Klagenfurter Gemeinderätin Sandra Wassermann, Vizepräsidentin des SOMA-Kärnten. Schirmherr dieser Aktion ist der bekannte Burgschauspieler Karlheinz Hackl.

Kärntenweit gibt es etwa 5.000 SOMA-Kunden, in Klagenfurt sind es ca. 2.000. Nach dem Motto „Helfen Sie helfen!“ kann man dazu beitragen, dass bedürftige Menschen es ein wenig leichter haben.
Scrolle nach oben