Zum Inhaltsbereich springen

Portrait-Ausstellung Ernst Fuchs

(06.04.2011)
Das Living-Studio präsentiert eine neue Fotoausstellung: Klagenfurt und die Apokalypse - Nikolaus Neureiter fotografiert Ernst Fuchs.
2006 begann der 1967 in Graz geborene Nikolaus Neureiter mit den Langzeitportraits des Künstlers Prof. Ernst Fuchs. Fast fünf Jahre begleitete er den großen Meister und hat ein sensibles Portrait des Aunahmekünstlers geschaffen. Dieser hat fast 20 Jahre an diesem Kunstwerk, in dem er seine Idee der Apokalypse zeigt, gearbeitet. Erst im letzten Jahr wurde die „Kapelle der Apokalypse“ fertiggestellt. Ziel der Arbeit von Neureiter war es nicht, das Gemalte einfach abzubilden, sondern die Symbiose zwischen Künstler und dem Meisterwerk festzuhalten. „Nikolaus Neureiter hat wunderbare Momente aufgefangen und ein sensibles Portrait des Realisten Ernst Fuchs geschaffen“, erklärt Gerhard Habarta, Kurator des Phantastenmuseums in Wien.

Die Foto-Ausstellung „Klagenfurt und die Apokalypse – Nikolaus Neureiter fotografiert Ernst Fuchs“ ist bis 8. Mai im Living Studio der Stadtgalerie, Theatergasse 4, zu sehen.
Scrolle nach oben