Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Stadt feierte mit KAC

(16.04.2011)
Nach einem spannenden Finale gab’s für den KAC zwar nur den Vizemeistertitel, gefeiert aber wurde meisterlich!

Eine Super-Saison ging für den KAC zu Ende. 17 Siege in Serie konnten in der Eishockeymeisterschaft verbucht werden, erst im letzten Finalspiel und da in Overtime musste sich der KAC den Bullen aus Salzburg geschlagen geben.

Egal, der Samstag stand ganz im Zeichen des Klagenfurter Rekordmeisters. Zuerst lud Bürgermeister Christian Scheider ins Rathaus zum Empfang dann feierten die Rotjacken mit über Tausend Fans auf dem Pfarrplatz.

Der Rathausempfang war das Dankeschön der Stadt für eine tolle Eishockeysaison.  „Spannender wie heuer kann eine Meisterschaft nicht sein“, sagte Bürgermeister Christian Scheider, der zu dem Empfang auch Vizebürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz sowie die Stadträte Peter Steinkellner, Ing. Herbert Taschek und Jürgen Pfeiler begrüßen konnte. „Die Stadt Klagenfurt und die Fans sind stolz auf euch, ihr seid das Team der Herzen“, so Scheider.
Klagenfurts Bürgermeister versicherte auch, das in der Hallenfrage bis 2014 alles geklärt ist und der KAC dann ab dieser Saison in einer neuen Eisarena spielen wird können. Von KAC-Präsident Karl Nedwed gab es ein herzliches Dankeschön für die permanente Unterstützung durch die Stadt Klagenfurt und für Bürgermeister Scheider einen Stock mit allen Unterschriften der Spieler.

Alternativtext für Bild:
Bürgermeister Christian Scheider, Vizebürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz, die Stadträte  Steinkellner, Taschek und Pfeiler, gratulierten Präsident Karl Nedwed, Trainer Manny Viveiros und den Spielern Christoph Brandner, Gregor Hager und Dieter Kalt.

Foto: Stadtpresse/Eggenberger

Scrolle nach oben