Zum Inhaltsbereich springen

Empfang im Schloss Loretto

(08.07.2011)
Stimmungsvoller Empfang für Autoren und Juroren und ein Dankeschön für Organisatorin Michaela Monschein.
Der so genannte „Bürgermeisterempfang“, der auch heuer wieder im herrlichen Ambiente des Schlosses Loretto stattgefunden hat, zählt zu den angenehmsten, weil entspanntesten Programmpunkten bei den „Tagen der deutschsprachigen Literatur“. Hier haben Autoren, Juroren, Veranstalter und Verleger die Möglichkeit, abseits des Scheinwerferlichts miteinander ins Gespräch zu kommen und sich bei einem Dinner und Musik vor der wunderbaren Kulisse des Wörthersees zu amüsieren.
Für Musik im Schlossgarten sorgte diesmal die Kärntner Jazzformation „Grind 6“.

Eine, die seit 10 Jahren nicht nur bei den Bürgermeisterempfängen mit dabei ist, sondern den gesamten, vom ORF Landesstudio Kärnten und der Stadt Klagenfurt veranstalteten Literaturwettbewerb im Namen von Ingeborg Bachmann auf die Beine stellt, ist Mag. Michaela Monschein. Ihr dankten Bürgermeister Christian Scheider und Kulturreferent Vizebürgermeister Albert Gunzer im Rahmen des Empfanges für ihren unermüdlichen Einsatz sehr herzlich und sprachen ihr mit Urkunde und Blumenstrauß „Dank und Anerkennung“ aus.

„Michaela Monschein ist das Herz des Literaturwettbewerbes. Sie sorgt nicht nur für die professionelle Organisation und den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung, sondern kümmert sich mit viel Herzlichkeit und Feingefühl um Autoren und Jurymitglieder, sodass sich diese trotz aller Anspannung bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt sehr wohl fühlen“ so Bgm. Scheider und Kulturreferent Vizebgm. Gunzer.
Den Gratulationen angeschlossen haben sich auch die Stadträte Ing. Herbert Taschek und Jürgen Pfeiler sowie Gemeinderätin Evelyn Schmid-Tarmann.

 

Scrolle nach oben