Zum Inhaltsbereich springen

Erste "Lufttankstelle" eröffnet

(28.07.2011)
Klagenfurt ist in Kärnten wieder Vorreiter! Beim Strandbad wurde die erste "Lufttankstelle" eröffnet.
In der Landeshauptstadt ging auf Initiative von Sportstadtrat Jürgen Pfeiler diese Woche das erste Reifenluftabgabegerät für Fahrräder in Betrieb. Wenn dem Drahtesel vor dem Strandbad die Luft ausgeht, hier kann man nun kostenlos „nachtanken“.
„Das Strandbad mit tausenden Radfahrern während der Sommermonate hat sich als Standort geradezu aufgedrängt“, sagt Sportstadtrat Pfeiler, der der STW AG für die tatkräftige Unterstützung dankt. „Wir haben bei der Umsetzung dieser tollen Idee sofort geholfen und die Montage sowie die laufende Wartung übernommen“, so Bäderchef Ing. Gerald Knes.
Die Kosten für die „Lufttankstelle“ belaufen sich auf rund 3000 Euro. Das Gerät verfügt über einen Normadapter passend für den Großteil aller Fahrradventile. Und sollte es einmal doch nicht passen, an der Strandbadkasse kann man sich einen entsprechenden Adapter ausborgen.
Die Aufstellung weiterer Geräte ist geplant.
Scrolle nach oben