Zum Inhaltsbereich springen

Große Reinigung im Lendkanal

(21.07.2011)
Es wird gemäht und gegraben - die derzeit laufenden Reinigungsarbeiten  im und rund um den Lendkanal laufen auf Hochtouren.
Einmal im Jahr steht für die Mitarbeiter der Abteilung Stadtgarten der große Hauptreinigungsgang im Lendkanal an. Die Wiese und die Böschung am Klagenfurter Lendkanal werden gemäht und von Wildwuchs befreit, von Hunden heraus gegrabene Unebenheiten werden aufgefüllt. Der Lendkanal hat eine Länge von etwa vier Kilometern die Böschungen an beiden Seiten sind 14 bis 16 Meter tief. Insgesamt sind ca. 15 Mitarbeiter des Stadtgartenamtes an der Reinigung beteiligt.
Drei Personen sind auf einem Arbeitsboot unterwegs, mähen und entfernen Unterwasserpflanzen. Dabei kommen auch so manche Waschmaschine, Fahrräder oder sogar Kühlschränke zum Vorschein. „Der Lendkanal wird einmal im Jahr gründlich gereinigt. Nur so bleibt er schön erhalten und wird für Boote befahrbar“, erklärt Stadtgartenreferent Stadtrat Wolfgang Germ. Die Mäharbeiten an den Böschungen dauern noch bis Ende der Woche, danach erfolgt der Abtransport des Mähguts. Die Kosten für die gesamte Reinigung einschließlich des Abtransportes belaufen sich auf 65.000 Euro.
Scrolle nach oben