Zum Inhaltsbereich springen

Lernhilfe für sozial Schwache

(25.07.2011)
Die Stadt Klagenfurt bietet gemeinsam mit den Kärntner Volkshochschulen und der Arbeiterkammer Kärnten Nachhilfe für Schüler aus sozialschwachen Familien an.
Auch heuer gibt es während den Sommerferien Nachhilfekurse in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik und Englisch. Vom 8. August bis 9. September können Schüler in den Räumlichkeiten der VHS, Bahnhofstraße 22, die Lernhilfe in Anspruch nehmen. Die Kurse kosten 10 Euro pro Woche. „Der Betrag ist von Anfang an gleich geblieben“, betont Jugendreferentin Stadträtin Dr. Christine Jeremias. Das Projekt richtet sich an Familien, deren Bruttoeinkommen 1.800 Euro nicht übersteigt.
„Im letzten Jahr hatten wir etwa 58 Schüler, der Großteil hat die Nachprüfung geschafft“, erzählt Mag. Beate Gfrerer von den Kärntner Volkshochschulen. Zusätzlich gibt es heuer erstmals eine sozialpädagogische Betreuung, die den Schülern verschiedene Kompetenzen (Teambildung, Lernen lernen, Zeitmanagement etc.) näher bringt, diese können sie auch während dem Schuljahr für sich nützen.

Es gibt noch freie Plätze! Anmeldung direkt bei den Kärntner Volkshochschulen unter vhs-klagenfurt@vhsktn.at.
Scrolle nach oben