Zum Inhaltsbereich springen

Info-Broschüre zu Naturschutzgebiet

(24.03.2011)
Stadträtin Mag. Andrea Wulz präsentiert die neue Broschüre „Europaschutzgebiet Lendpsitz / Maiernigg“ ein. Eine Information über Natura 2000.
Bereits 2005 beschloss die Stadt Klagenfurt, dass die bestehenden Landschaftsschutzgebiete Lendspitz-Siebenhügel und Maiernigg als Natura 2000-Gebiete nominiert werden. Die Stadt hat somit die Verpflichtung übernommen, diese Naturjuwele nachhaltig zu schützen. Das funktioniert nur, wenn auch die Bevölkerung ausreichend über das Gebiet informiert ist. Dies erfolgt nun mit der Broschüre, die die Abteilung Umwelt gemeinsam mit der ARGE-Naturschutz erstellt hat. Sie enthält einen exakten Plan des Naturschutzgebietes und ausreichend Informationen zur Tier- und Pflanzenwelt auf diesem Areal. Zusätzlich sind Verhaltensregeln, wie beispielsweise Leinenpflicht für Hunde oder das Einhalten der Spazierwege, für Besucher angeführt.
Demnächst werden Info-Tafeln und Hinweise aufgestellt, die auf das Natura 2000-Gebiet hinweisen. „Es ist äußerst selten, dass ein Naturschutzgebiet so nahe an einer Stadt liegt. Dass müssen wir schützen und die Bevölkerung über diese Besonderheit aufklären.“ betont Stadträtin Mag. Andrea Wulz.

Was ist Natura 2000?
Natura 2000 ist der Name für ein europaweites Netzwerk von Schutzgebieten, das auf der Grundlage von zwei EU-Richtlinien, der Vogelschutz- und der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie, basiert. Ziel ist es, natürliche Lebensräume schützen und zu pflegen. Kärnten hat 33 Natura 2000-Gebiete, in denen insgesamt 42 Lebensräume, 68 Vogelarten und 46 andere Tier- und Pflanzenarten angesiedelt sind.

Die Broschüre hat eine Auflage von 3.000 Stück und liegt im Büro von Stadträtin Mag. Andrea Wulz, in der Bürgerservicestelle im Rathaus und bei der ARGE-Naturschutz auf. Demnächst ist sie auch online auf www.klagenfurt.at/umwelt abrufbar.

Scrolle nach oben