Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Ehrpfennig für Günther Rotschnig

(16.11.2011)
Jahrzehntelang war er Mitglied im Gemeinderat, jetzt wurde Günther Rotschnig der Ehrpfennig der Stadt verliehen.
Von 1975 bis 2003 saß Rotschnig für die SPÖ im Gemeinderat, bis 2009 war er Ersatzgemeinderat. Egal ob Sport, Kinder und Jugend oder Soziales – Günther Rotschnig hat sich für alle Themen in Klagenfurt eingesetzt. In Vertretung von Alt-Bürgermeister Leopold Guggenberger war er oft als Botschafter in vielen Partnerstädten Klagenfurts unterwegs und hat so die internationalen Kontakte aufrecht erhalten.
Auch mit Bürgermeister Christian Scheider verbindet ihn einen langjährige Zusammenarbeit. „Wir haben viel und oft diskutiert, aber immer auf sachlicher Ebene. Deine Arbeit hast du stets im Dienste der Stadt und der Bevölkerung gemacht und warst auch für viele junge Mandatare immer ein Vorbild.“, so Bürgermeister Christian Scheider. Für Günther Rotschnig war die Verleihung des Ehrpfennigs eine große Ehre. „Vielen Dank für die Auszeichnung und auch für die Mitarbeit im Rathaus.“, freut sich Rotschnig, der seit 56 Jahren Mitglied der SPÖ ist.
Die Parteikollegen aus dem Stadtsenat, Vizebürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz und Stadtrat Jürgen Pfeiler, freuten sich mit Rotschnig über die Auszeichnung. „Wenn es einer verdient hat, dann du“, sagte Mathiaschitz und bedankte sich außerdem für die vielen Jahre der guten Zusammenarbeit.
Scrolle nach oben