Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

707. Ursulamarkt

(20.10.2011)
Super! Der älteste und größte Jahrmarkt Kärntens, der Ursulamarkt, startet wieder.
Von 22. bis 24. Oktober gibt es das besondere Einkaufserlebnis für Jung und Alt auf der Messe täglich von 8.00 bis 20.00 Uhr (Vergnügungspark auch länger). Erwartet werden über 300 Marktstandler aus Österreich, Italien, Slowenien, Kroatien, Bosnien, Deutschland, Ungarn, Indien, China, Peru und Holland. Das Angebot reicht wieder von Kokosbusserln und Lebkuchen bis zu Geschirr, Häferln, Töpfen, Socken, Stiefeln, Oberbekleidung, Korbwaren, Kräuter, Kosmetik, Weine, Schnäpse, Räucherwaren und vielem mehr.
 „Der Traditionsmarkt ist Fixpunkt und Highlight im Klagenfurter Veranstaltungsreigen, je nach Wetter erwarten wir wieder 150.000 bis 200.000 Besucher und Besucherinnen“, freut sich Wirtschaftsreferent Vzbgm. Albert Gunzer.
Auch die Kleintierschau ist wieder dabei, kündigt Marktdirektor Gerhard Winkler an, diesmal in der Halle 1. Und der Ursulamarkt wird ständig größer, deshalb kommt heuer erstmalig auch die Halle 4 dazu.

In der Halle 2 gibt es Sonntag und Montag zum dritten Mal das Volksfest mit Klagenfurter und Kärntner Musikgruppen. Sonntag um 10.30 Uhr wird mit einem Bieranstich eröffnet, ab 11 Uhr gibt es auch den ORF-Frühschoppen. Ebenfalls in der Halle 2 findet erstmals ein Flohmarkt mit 55 Standlern statt.

Der Ursulamarkt wird heuer übrigens 707 Jahre alt, es gibt ihn seit 1304. Der St. Veiter Wiesenmarkt- zweitältester Jahrmarkt - ist mit dagegen 649 Jahren noch ein „Jungspund“.

 

Scrolle nach oben