Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Ehrpfennig zum 50-er

(03.10.2011)
Am Wochenende feierte der bekannte Waidmannsdorfer Geschäftsmann Günter Brommer seinen 50. Geburtstag.
Seitens der Stadt Klagenfurt wurde Brommer besonders gratuliert. Bürgermeister Christian Scheider stellte sich mit einem ganz besonderen Geschenk ein: Er überreichte an den Jubilar den Ehrpfennig der Landeshauptstadt Klagenfurt.
Scheider würdigte dabei das Engagement von Brommer für „sein“ Waidmannsdorf. So ist Günter Brommer der neue Obmann der Waidmannsdorfer Faschingsgilde, der heurige Umzug war erstmalig unter seiner Führung. Ziel von Brommer ist es, ganz Klagenfurt in den Waidmannsdorfer Fasching zu integrieren. Für nächstes Jahr sind einige Aktionen geplant. Brommer ist es auch zu verdanken, dass in Waidmannsdorf jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit ein großer beleuchteter Weihnachtsbaum für Stimmung sorgt.
Bürgermeister Scheider dankte Brommer im Namen aller Bürger dieses Stadtteils für die vielen Initiativen und wünschte dem Jubilar zum runden Geburtstag alles Gute. Den Gratulationen schloss sich auch Stadtrat Peter Steinkellner an.
Scrolle nach oben