Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Stadtwappen für Reitverein

(03.10.2011)
Seit 30 Jahren bildet der Reitverein Wörthersee Reiter aus, organisiert Turniere und feierte große Erfolge. Dafür übergab Bürgermeister Christian Scheider kürzlich das Stadtwappen an Familie Knoll.
1981 hat sich der heutige Reitverein Wörthersee als Reitclub Pegasus Wörthersee vom Landesverband der ländlichen Reiter in Kärnten gelöst und selbstständig gemacht. Der Verein ist seit über 20 Jahren eine staatlich geprüfte und anerkannte Reitschule sowie Ausbildungsstätte der Landwirtschaftskammer. Im Laufe der vielen Jahre wurden über 1000 Reiterpass-, Reiternadel- und Lizenzprüfungen (Reiterführerschein) abgenommen. Neben zahlreichen Landesreitveranstaltungen hat der Verein sieben Staatsmeisterschaften im Springreiten und zwei Europameisterschaften in Tultschnig durchführen können.

Familie Knoll ist seit Jahrzehnten untrennbar mit dem Reitsport verbunden. Zur Goldenen Hochzeit von Herbert und Ida Knoll gab es eine große Festveranstaltung, zu der die Familie Freunde und Wegbegleiter ins Schloss Mageregg einlud. Unter den Gästen war auch Bürgermeister Christian Scheider, der dem Ehepaar ein besonderes Geschenk überreichen konnte. In Würdigung und Anerkennung der besonderen Verdienste und Leistungen im Reitsport überreichte das Stadtoberhaupt das Recht zur Führung des Klagenfurter Stadtwappens.

Bürgermeister Christian Scheider gratulierte dem Ehepaar zur Goldenen Hochzeit und betonte: „Die Stadt Klagenfurt lebt von Persönlichkeiten wie Ihr es seid. Euer Jahrzehnte langer gemeinsame Weg zeigt, wie wichtig das private Umfeld ist, damit auch beruflich alles so erfolgreich läuft.“ Scheider sprach auch über das besondere Einfühlvermögen des Reiters gegenüber dem Tier, welches der Reitsport mit sich bringt. Er gratulierte Familie Knoll für ihre außergewöhnlichen Leistungen und wünschte für die Zukunft alles Gute.
Scrolle nach oben