Zum Inhaltsbereich springen

Ab sofort Handyparken in Klagenfurt

(06.09.2011)
Zeitgemäßes Service für die Klagenfurter Bürger und die Gäste der Stadt: Parkschein lösen mit dem Handy!
Parkscheinautomat suchen, zum Auto zurück hetzen, weil der Parkschein  verlängert werden soll - das ist in Klagenfurt Vergangenheit. Mit dem Handy kann man nun bequem die Parkgebühr bezahlen oder auch mehr Parkzeit buchen. Natürlich muß die maximal Parkdauer (meist drei Stunden) eingehalten werden.

„ Mir ist es wichtig, dass Klagenfurt mit dem Handyparken um ein weiteres Stück bürgerfreundlicher wird", freut sich Bürgermeister Christian Scheider.
Heute, Dienstag, präsentierten die Vertreter von Stadt Klagenfurt und A1 gemeinsam das neue Angebot.

Der Servicegedanke steht für Vizebürgermeister Albert Gunzer, Wirtschafts- und Finanzreferent der Landeshauptstadt im Vordergrund: "Die Umsetzung des Handyparkens war mir ein großes Anliegen, ein modernes Service für unsere Bürger und Gäste. Ob Arzttermin, Amtsweg oder Shopping-Bummel, jetzt kann man bequem mit dem Handy sein Parkticket verlängern".

"Ein Schritt in die Zukunft, zu einer bürgergerechten, modernen Parkraumbewirtschaftung", ist das HANDY Parken für den Verkehrsreferenten der Landeshauptstadt, Stadtrat Peter Steinkellner. Die Kriterien "einfach zu bedienen" und "übersichtlich" seien wichtige Serviceleistungen für den Bürger.

Stadtmarketing-Chefin Susanne Gerlitz-Stissen verwies auf eine Aktion mit 500 Innenstadtgeschäften. Sie bekommen für den Handyparken-Start, Gutscheincodes mit Gratisparkzeiten zur Verfügung gestellt.

Klagenfurt ist die zehnte Stadt in der A1 Handyparken umsetzt. „Im Jahr 2011 werden in Österreich 16,5 Millionen Parkscheine mit dem Handy gelöst. Dadurch ist A1 HANDY Parken eines der erfolgreichsten mobilen Services von A1“, erklärt Christian Bauer, Leiter Business Marketing bei A1.

Die Nutzung ist einfach: per SMS sendet der Handy Parker lediglich die gewünschte Parkdauer (z.B. 30, 60, 90 oder 120 Minuten) an die Nummer 0828 20 200. Als Bestätigung der Parkzeit erhält der Nutzer eine SMS. Ein weiteres praktisches Service ist die Benachrichtigung zehn Minuten vor Ablauf des Parkscheins. Dann bleibt noch genug Zeit, um den Parkschein eventuell zu verlängern. Sollten Kunden kürzer parken als gedacht, genügt ebenso eine SMS. Die Abrechnung erfolgt dann auf die Minute genau, bezahlt wird nur die tatsächliche Parkdauer. Anmeldung und weitere Infos unter www.handyparken.at.

Scrolle nach oben