Zum Inhaltsbereich springen

Konditorin Marianne Musil feierte 100. Wiegenfest

(30.12.2012)
Bürgermeister Christian Scheider gratulierte persönlich und überreichte Marianne Musil den Ehrpfennig der Stadt Klagenfurt.
Die Torten und Mehlspeisen der Konditorei Musil sind in Klagenfurt legendär. Am vorletzten Tag des Jahres feierte Marianne Musil im Kreise der Familie ihren 100. Geburtstag.

Die Geschichte der bekannten Familie Musil ist viele hundert Jahre alt, der Gründer der Konditorei und Schokoladenfabrik, Bartholomäus Musil, war einst der Küchenchef von Kaiser Franz Josef, eher er nach Klagenfurt kam. Das Palais in der 10.-Oktober-Straße ist etwa seit 1926 in Familienbesitz, seit ca. 1938 wohnt auch Marianne Musil dort. Mit ihrem Mann Engelbert Musil führte sie den Betrieb von 1939 bis 1973. Während des Zweiten Weltkrieges hat sie die Firma mit ein paar Angestellten alleine über Wasser gehalten, ihr Mann musste in den Krieg ziehen. Marianne Musil hat drei Kinder, Heidi, Peter und Bernhard, der die Schokoladenfabrik bis heute führt. Musil hat außerdem 10 Enkerl und bald 11 Urenkerl.

Große Auszeichnung zum Geburtstag

Bürgermeister Christian Scheider war persönlich gekommen, um Marianne Musil zum Geburtstag gratulieren. Als Geschenk hat das Stadtoberhaupt der Jubilarin den Ehrpfennig der Stadt Klagenfurt überreicht. „Die Familie Musil ist in Klagenfurt eine Institution und war immer hoch angesehen. Mit der Auszeichnung möchten wir Ihre langjährigen Leistungen würdigen und herzlich gratulieren“, so der Bürgermeister. Glückwünsche gab es auch von Stadtrat Wolfgang Germ. Er hat Marianne Musil im letzten Jahr zum 99er die offiziellen Wünsche überbracht und war auch diesem Jahr herzlich von der Familie eingeladen worden.

Marianne Musil lebt nach wie vor im Palais in der Innenstadt und war über den Besuch des Bürgermeisters sehr erfreut. Sie bedankte sich herzlich bei ihm. Anschließend gab es für das Geburtstagskind eine große Torte mit exakt 100 Kerzen, die Marianne Musil mit Freude und viel Elan selbst auspustete.
Scrolle nach oben