Zum Inhaltsbereich springen

Weihnachtsmesse in Gorizia

(11.12.2012)
Gorizia, Nova Gorica und Klagenfurt feierten am Wochenende mit einer Bischofsmesse ein gemeinsames Weihnachtsfest.
Voriges Jahr gab es in der Klagenfurter Domkirche die Premiere. Nämlich eine gemeinsame Weihnachtsmesse mit musikalischer Umrahmung aus den drei Partnerstädten Gorizia, Nova Gorica und Klagenfurt. Die Idee dieses gemeinsamen Weihnachtsfestes kam bei einem Gespräch der drei Bürgermeister Dr. Ettore Romoli (Gorizia), Matej Arcon (Nova Gorica) und Christian Scheider zustande.

Das heurige Gemeinschaftskonzert fand Sonntag in Gorizia in Form einer Messe mit Bischof Dino d’Antoni statt, für Klagenfurt nahmen der Domchor und Vizebürgermeister Albert Gunzer daran teil. Die dreisprachige Messe in der Kirche des Heiligen Ignazius wurde musikalisch weiter vom gleichnamigen Kirchenchor sowie vom Gemischten Kirchenchor Solkan aus Slowenien mit gestaltet.

„Eine wunderbare Konzertreihe, die die Freundschaft unter den drei Städten noch mehr festigt“, sagte Vizebürgermeister Gunzer bei der heiligen Messe. Die Städtepartnerschaft zwischen Gorizia, Nova Gorica und Klagenfurt besteht bereits seit 47 Jahren. Gunzer wünschte allen Besuchern der Messe ein frohes Weihnachtsfest und für das kommende Jahr alles Gute. Eine Grußbotschaft überbrachte auch Dompfarrer Dr. Peter Allmaier.
Nächstes Jahr findet das gemeinsame Weihnachtsfest dann im slowenischen Nova Gorica statt.

Scrolle nach oben