Zum Inhaltsbereich springen

Rathaus ist Kunst-Zone

(08.02.2012)
Ab sofort wird der Stadtsenatssaal des Klagenfurter Rathauses zum Raum für zeitgenössische heimische Kunst.
Auf Initiative des Bürgermeisters und mit Unterstützung der Kulturabteilung der Landeshauptstadt Klagenfurt, welche den neuen Kunstraum fachlich betreuen wird, stellte Bürgermeister Christian Scheider die Räumlichkeit für Kärntner Kunstschaffende und Nachwuchstalente zur Verfügung. Jeweils drei repräsentative Werke aus verschiedenen Bereichen der bildenden Kunst werden in zweimonatlich wechselnden Ausstellungen im Stadtsenatssaal ausgestellt und können auch käuflich erworben werden. „Wir möchten damit die Idee, der Kunst im Rathaus mehr Platz einzuräumen, weiter ausbauen und unsere Wertschätzung der heimischen Künstler bekräftigen. Kunst und Politik bereichern sich gegenseitig und das soll hiermit unterstrichen werden. Ich freue mich auf Senatssitzungen im Inspirationsfeld qualitätsvoller Kunst“, so Bürgermeister Scheider.

Den Anfang macht ab 7. Februar der bekannte Musiker und Maler Richard Klammer. Erst kürzlich wurde dem Multitalent, bekannt für seine humoristischen Crossovers, der Volksbank-Kunstpreis 2011 für die Serie „Favelas“ zuerkannt, in der er die weltweit wachsenden Megacitys und ihre Armutsviertel thematisiert. Seit 2009 arbeitet Klammer, hochkarätiger Musiker („Talltones“, „Kunstsportgruppe Hochobir“ u.a.), aber auch Maler, Videokünstler und Kurator an diesem brandaktuellen Thema und hat hiermit über die Leinwandarbeit hinausgehend dreidimensionale Wandobjekte gestaltet. Der 1964 in Obervellach geborene Künstler hat seit seinem Studium an der Akademie der Bildenden Künste (Markus Prachensky) seine künstlerische Formensprache ständig weiter entwickelt und ein vielfältiges Oevre vorzuweisen, mit dem er überregional Anerkennung findet.

Manuela Tertschnig, Leiterin der Kulturabteilung Klagenfurt: „Wir sind ständig bemüht, der heimischen Kunstszene mehr Plattform zu bieten. Im neuen „senARTroom“ im Rathaus wird eine erlesene Auswahl neuer heimischer Kunst zu sehen sein, was Lust auf mehr machen soll. Mit Richie Klammer starten wir mit einem Kulturpromoter der besonderen Art, auf den Klagenfurt stolz sein kann.“

Ausstellungsbeginn mit ausgewählten Arbeiten von Richard Klammer ist am 7. Februar 2012. Die Exponate können zu den Öffnungszeiten des Rathauses nach vorheriger Anmeldung im Bürgermeisterbüro (0463/537-2201) besichtigt werden.

Scrolle nach oben