Zum Inhaltsbereich springen

Bereit für den Wettkampf!

(24.05.2012)
Nach Expertenüberprüfung ist die umgebaute Stocksportanlage nicht nur die größte Österreichs, sondern auch offiziell wettkampftauglich
Gespielt wurde schon länger in der neuen, umgebauten Stocksporthalle gegenüber vom Europapark - kürzlich erfolgte die Inspektion durch eine Expertengruppe – mit dem Beschluss: Wettkampftauglich!

Für 950.000 Euro wurde die 30 Jahre alte Anlage saniert und alles auf den neuesten Stand gebracht: Barrierefreie Sanitäranlagen, 14 Bahnen zum Spielen, ein Veranstaltungsraum mit 150 Quadratmetern, neuer Gastro-Bereich, Büroräumlichkeiten und ein Lager machen die Anlage zur modernsten und größten mit Pflastersteinen ausgestattete Stocksporthalle. „Auch brandschutzmäßig ist alles auf dem neuesten Stand“, weiß Ing. Christian Fekonja von der Abteilung Hochbau. Zuvor gab es nämlich nur sieben Bahnen, die überdacht waren – die Bahnanzahl und die überdachte Fläche wurden somit verdoppelt.
„Ursprünglich sollte der Umbau in zwei Etappen erfolgen, schließlich haben wir alles in einem Ablauf gemacht – auch Dank der guten Zusammenarbeit der Abteilung Hochbau, dem Stocksportverband und den beteiligten Firmen“, sagt Hochbaureferent Stadtrat Ing. Herbert Taschek.
 „Wir freuen uns sehr, der Grundstein ist nun gelegt, jetzt liegt es an uns, dass wir viele Turniere hier austragen können“, freut sich Peter Schellander, Obmann des Bezirkssportverbandes in Klagenfurt.
Der beliebte Kärntner Volksport ist mit der neuen Anlage bereit für internationale Wettkämpfe.
Scrolle nach oben