Zum Inhaltsbereich springen

Ehrung für Walter Perkounig

(21.11.2012)
Der langjährige Leiter der Pressestelle im Rathaus wurde anlässlich seines 70ers mit dem Ehrpfennig der Stadt Klagenfurt ausgezeichnet.
Früher war er selber bei vielen Ehrungen dabei und hat davon berichtet, nun stand Walter Perkounig selber im Mittelpunkt einer Ehrung. Perkounig kam 1973 von der damaligen Volkszeitung zur Stadt Klagenfurt und wurde mit der Leitung der Pressestelle und der Klagenfurt Zeitung betraut.
Die Stadtzeitung war damals noch ein reines Amtsblatt, Perkounig machte daraus eine Zeitung, die inhaltlich als auch layouttechnisch allen Anforderungen der damaligen Zeit an eine moderne Zeitung entsprach. Er stellte auch die gesamte Öffentlichkeitsarbeit auf eine neue, eine breite und zeitgerechte Basis. Unter Perkounig wurden Öffentlichkeitsarbeit und Zeitung in einen journalistischen Freiraum gestellt, der heute noch gilt. 1985 schied der in Ferlach beheimatete Journalist aus dem Rathausdienst aus. Das Zeitungsgeschäft hat ihn aber bis heute nicht losgelassen, er ist nach wie vor Herausgeber und Chefredakteur des Rosentaler Kurier.

Bürgermeister Christian Scheider würdigte nicht nur seine Arbeit als Journalist und Wegbereiter einer modernen Medienkommunikation im Rathaus, sondern auch das Engagement als Sportfunktionär. Perkounig hat vor 49 Jahren den Handballklub SC Ferlach, dem er noch immer als Obmann vorsteht, gegründet. „Die Stadtzeitung ist auch heute noch ein wichtiges Informations¬instrument zwischen Politik und Bevölkerung“, sagte Scheider, der Perkounig für seine schon damalige Weitsicht dankte.

 

Scrolle nach oben