Zum Inhaltsbereich springen

Barrierefreiheit als Thema

(01.10.2012)
In das Thema der Barrierefreiheit ist in Kärnten Bewegung gekommen. Stadt und Land zogen anlässlich einer Fachtagung Bilanz.
Gemeinsam haben Landesrat Mag. Christian Ragger und Bürgermeister Christian Scheider anlässlich der Fachtagung "Innovation - Design - Nachhaltigkeit / Barrierefreiheit als Ausgangspunkt" über diverse Projekt und Chancen der Barrierefreiheit informiert. Wie Bürgermeister Scheider betonte, haben rund 50 Millionen Menschen in der EU eine Behinderung. „Das ist gleichzeitig eine Herausforderung und eine wichtige Zukunftsaufgabe für die Wirtschaft und den Tourismus, sich künftig darauf einzustellen“, so Scheider. In diesem Zusammenhang wichtig ist für den Klagenfurter Bürgermeister auch noch der Wohnbau.

Scheider gestand für Klagenfurt in Sachen Barrierefreiheit noch einen gewissen Handlungsbedarf ein. „Bei der Mobilität wurde zwar schon viel gemacht, Ziel muss es aber sein, dass eine Stadt wie Klagenfurt ohne Hindernisse passiert werden kann“, sagte Scheider, der besonders hervorhob, dass Klagenfurt 2014 auch Austragungsort der „Special Olympics“ sein wird. Daher wird in den nächsten eineinhalb Jahren noch einiges sowohl von städtischer als auch privater Seite in die Barrierefreiheit investiert.

Auch das Land Kärnten kann in Sachen Barrierefreiheit eine gute Bilanz vorlegen. So hat sich der „Barrierefrei Tag“ mittlerweile gut etabliert und die beim Hochbaureferat des Landes eingerichtete Steuerungsgruppe „Barrierefreies Planen und Bauen“ hat viel zur positiven Entwicklung beigetragen. Auch die Kärntner Bauordnung wurde entsprechend geändert.

„Neu ist ein sogenannter Baurechtsfilter, den wir herausgegeben und an alle Bauleiter verschickt haben, um damit in ganz Kärnten die Gemeinden hinsichtlich Barrierefreiheit fit zu machen“, sagte Mag. Ragger.

Auch ein Vorzeigeprojekt in Sachen Wohnbau gibt es. Wie Ragger ausführte, entstand in Unterkärnten ein mehrgeschossiges Holzwohnhaus, in dem jede Wohneinheit barrierefrei gestaltet wurde.

Über die Tagung in Velden informierten Organisator Mag. Georg Unterrainer und Mark Wassermann, der stellvertretende Vorsitzende des Gleichstellungsbeirates, der vor einigen Jahren bei der Stadt Klagenfurt installiert wurde. Die Tagung findet am 3. Oktober von 13 bis 18 Uhr im Casineum statt, neben Vorträgen gibt es auch eine Reihe von Produktpräsentationen. Aussteller können sich im Internet unter www.unterrainer-consult.com/tagung12 noch anmelden.

Scrolle nach oben