Zum Inhaltsbereich springen

10 Jahre WIKI Youth Point

(14.09.2012)
Auf dem Neuen Platz wurde das 10-jährige Bestehen der Jugendzentren in Klagenfurt gefeiert.
Es der heutige Bürgermeister Christian Scheider, auf dessen Initiative vor 10 Jahren der erste Youth Point in Klagenfurt entstand. In seiner damaligen Funktion als Jugendreferent der Stadt war es ihm ein Anliegen eine Einrichtung für Jugendliche zu schaffen, wo sie sinnvoll ihre Freizeit verbringen können. „Bis auf den Mozarthof gab es keine Einrichtung dieser Art, deshalb war mir diese Idee ein wirklich großes Anliegen und wie man sieht, hat die Jugendarbeit gefruchtet, heute können wir in fast allen Stadtteilen ein Jugendzentrum verzeichnen“, freut sich das Stadtoberhaupt.

Für die Jugendlichen stehen sechs Youth Points, eine Trendsporthalle und ein mobiler Youth Point (WIKI-Bus) zur Verfügung. Betrieben werden die Zentren von WIKI, pro-mente, Don Bosco und der Stadt Klagenfurt.  Auch für Jugendreferent Stadtrat Gerhard Reinisch, ist die Arbeit mit Jugendlichen eine ständige Weiterentwicklung, die er fördern wird. „Wir haben einen Ideenwettbewerb auf die Beine gestellt, bei dem Jugendliche ihre Vorschläge und Anregungen für die Stadt einbringen konnten“, so Reinisch.

WIKI war vor 10 Jahren einer von mehreren Bewerbern, die bei der Stadt ihre Konzepte für ein Jugendzentrum eingereicht haben und schließlich den Zuschlag bekam. WIKI ist ein Kinder- und Jugendbetreuungsunternehmen, welches in Kärnten und der Steiermark verschiedene Projekte umsetzt. Darunter auch in Klagenfurt den Media Point, der im Mozarthof ansässig ist, die Youth Points in Welzenegg und Fischl sowie den Mobilen Point in Form des WIKI-Buses. „Wir sind sehr froh, dass die Jugendarbeit in Klagenfurt mittlerweile einen so großen Stellenwert hat, mit der Präsentation auf dem Neuen Platz zeigen wir heute unser tägliches Angebot und die offene Jugendarbeit in den einzelnen Youth Points“, erklärt WIKI-Geschäftsführer Mag. Harald Kühschweiger. Besucher erwarten Vorführungen an einer Kletterwand, tolle Präsentationen von den Skatern, Tischtennis- und Tischfußball, leckere Fruchtdrinks an der Saftbar und natürlich jede Menge Informationen zu den Aktivitäten der Youth Points und von WIKI.

 

Scrolle nach oben