Zum Inhaltsbereich springen

Brand durch Sternspritzer

(09.12.2013)
Bei einer Weihnachtsjause im Kindergarten Morogasse kam es heute Vormittag wegen einem Sternspritzer zu einem Feuerwehreinsatz.
Er sollte weihnachtliche Stimmung bringen, sorgte aber für einen gehörigen Schrecken. Bei einer Weihnachtsjause im Kindergarten Morogasse wurde von einer Kindergärtnerin ein Sternspritzer angezündet, die Funken setzten eine Tannengirlande in Brand.
Die Kinder wurden sofort aus dem Raum gebracht und die Feuerwehr verständigt, die auch mit dem Notarzt kam. Der Brand war dann aber schon selbst gelöscht worden.

„Alle Kinder wurden vom Notarzt angeschaut, sind wohlauf, es ist niemanden etwas passiert“, erklärt die zuständige Referentin Vizebürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz und ergänzt, dass künftig die Verwendung von Sternspritzern in den städtischen Kindergärten und Horten untersagt ist. Eine dementsprechende Dienstanweisung wurde erteilt.

 

Scrolle nach oben