Zum Inhaltsbereich springen

Stadt bietet günstigen Treibstoff

(27.12.2013)
Während vom Land einige Landestankstellen geschlossen wurden bzw. werden ist das für die Landeshauptstadt kein Thema.
Rund acht Millionen Liter Treibstoff – Diesel und Super 95 – werden jährlich an der Magistratstankstelle in der Kirchegasse abgegeben. „Das war auch 2013 nicht anders, die Magistratstankstelle erfreut sich ungebrochener Beliebtheit“, stellen dazu Bürgermeister Christian Scheider und Stadtrat Peter Steinkellner fest. „Wir werden den Autofahrern auch weiterhin die Möglichkeit bieten, kostengünstiger zu tanken“, so Bürgermeister Scheider. Im Durchschnitt kostet der Sprit 3 Cent weniger als bei den normalen Tankstellen. Rechnet man das auf eine Tankfüllung von 50 Liter auf, erspart man sich 1,50 Euro. Oder anders ausgedrückt: Etwas mehr als ein Liter Treibstoff ist geschenkt.

Die Magistratstankstelle muss dabei aber nicht immer den billigsten Treibstoff bieten. Sie fungiert aber als Preisbrecher und sieht ihre Aufgabe als „Preisregulator“ im Interesse möglichst billiger Treibstoffpreise. Und das bereits seit dem Jahr 2003. Die aktuellen Treibstoffpreise sind bei der Einfahrt zur Magistrattankstelle angeschlagen bzw. auf der Homepage der Stadt unter www.klagenfurt.at abrufbar. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag von 6.30 bis 18 Uhr.

Scrolle nach oben