Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Neue Bäume am Kreuzbergl

(06.06.2013)
Die Aktion am Kreuzbergl ging in die zweite Phase. Klagenfurter Volksschüler pflanzten ihr eigenes Bäumchen.
Das beliebteste Naherholungsgebiet der Klagenfurt, das Kreuzbergl, hat erneut Zuwachs bekommen. Die Baumpflanzaktion mit Klagenfurter Volksschulen ging in die zweite Phase. Mit dabei waren heute Vormittag die 2. Klassen der Volksschule 4, 14 und 27 sowie die 4. Klasse der Volksschule 6. Unter fachlicher Anleitung der Firma Klade haben die kleinen Gärntner ihre persönlichen Namensschilder auf den Bäumen angebracht. Danach lud das Stadtoberhaupt die Kinder zu einer leckeren Jause ein.

200 neue Bäumchen stehen mittlerweile nach zwei Aktionen am Kreuzbergl. Die Kinder sind mit großer Begeisterung bei der Sache und stolz, ihr erstes eigenes Bäumchen gepflanzt zu haben. „Mit den Klagenfurter Volksschulen setzen wir damit ein gemeinsames Zeichen für die Zukunft unseres Kreuzbergls“, sagt Bürgermeister Christian Scheider.
Die Bäume wurden erneut von der Merkur Versicherung zur Verfügung gestellt. Gesetzt wurden 35 Stileichen, 35 Ahornbäume, 15 Ebereschen sowie 15 Vogelbeerbäumchen.

Scrolle nach oben