Zum Inhaltsbereich springen

Ehrpfennig für Walter Unterrainer

(21.03.2013)
Der Magistratsbedienstete Walter Unterrainer wurde von Bürgermeister Christian Scheider mit dem Ehrpfennig ausgezeichnet.
Walter Unterrainer hat drei große Leidenschaften: Die Kläranlage, die Astronomie und die Musik. Und das alles immer eng verbunden mit der Stadt Klagenfurt. Für dieses Engagement wurde Walter Unterrainer nun mit dem Ehrpfennig ausgezeichnet.

Seit 1977 ist Walter Unterrainer beim Magistrat Klagenfurt in der Kläranlage beschäftigt. Seiner „wissenschaftlichen Ader“ ist es zu verdanken, dass in der Kläranlage, dessen stellvertretender Leiter Unterrainer mittlerweile ist, zahlreiche Verfahren und Arbeitsabläufe optimiert und dadurch immer wieder große Einsparungen erzielt werden konnten. Durch seine langjährige Erfahrung gilt Unterrainer längst als Experte am Abwassersektor.

Die Astronomie ist die zweite große Leidenschaft des Magistratsbediensteten. Seit seinem 16. Lebensjahr beschäftigt er sich schon mit der Sternenkunde, seit über 40 Jahren ist der Mitarbeiter am Planetarium und der Sternwarte. Auch hier ist er längst ein über die Kärntner Grenzen hinaus geschätzter Experte.

Bleibt noch die Musik, das dritte große Hobby von Unterrainer. In seiner Freizeit ist er oft als mobiler DJ unterwegs und gerngesehener Unterhalter bei Veranstaltungen aller Art. U. a. auch dem Fasching im Rathaus, den er seit nun schon 24 Jahren musikalisch begleitet.

„Ein Mann mit vielen Eigenschaften, wobei Klagenfurt immer im Mittelpunkt steht“, sagte Bürgermeister Christian Scheider, der Walter Unterrainer für dieses Engagement herzlich dankte und ihm den Ehrpfennig überreichte.

Scrolle nach oben