Zum Inhaltsbereich springen

"Elementare Fotografie" im Living Studio

(06.03.2013)
Fotoarbeiten der Salzburger Künstlerin Heliane Wiesauer-Reiterer sind derzeit im Living Studio der Stadtgalerie zu sehen.
„Der Prozess des Betrachtens soll in fiktive Welten versetzen“, beschrieb Kulturamtsleiterin MMag. Manuela Tertschnig die Arbeiten von Heliane Wiesauer-Reiterer bei der Eröffnung der Ausstellung „Elementare Fotografie“ in der Stadtgalerie.

Die Schau zeigt Arbeiten, die Wiesauer-Reiterer seit 2004 gestaltet hat. Der Fokus der Bilder liegt in der Natur – Wasser, Erde, Lichtreflexe, Bäume sind vorherrschend. Mit Ausschnitten, Farbumkehrprozessen und zeichnerischen Eingriffen verändert sie die Fotografien zusätzlich. Sie konzentriert sich auf das Wesentliche. „Meine Fotografien thematisieren die elementare Natur, Wasser, Himmel, Erde, den Raum und das menschliche Sein“, so Heliane Wiesauer-Reiterer über ihre Kunst.

Parallel zur Ausstellung im Living Studio zeigt die Galerie Freihausgasse in Villach bis 30. März die Schau „Heliane Wiesauer-Reiterer – Malerei, Zeichnung, Skulptur. Ein Querschnitt seit 1970“.

Heliane Wiesauer-Reiterer wurde 1948 in Salzburg geboren, hat im Laufe ihres Lebens an verschiedenen Orten der Welt, darunter Argentinien und Deutschland, gelebt. Die verschiedenen Lebensräume fließen stets in die Arbeiten der heute in Niederösterreich lebenden Künstlerin ein. Der Fotoapparat ist ihr ständiger Begleiter.

Die Ausstellung „Elementare Fotografie“ ist im Living Studio der Stadtgalerie, Theatergasse4, noch bis 14. April zu sehen.

Weitere Infos: www.stadtgalerie.net
Scrolle nach oben