Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Am Wochenende ist Ursulamarkt

(16.10.2013)
300 Standler und ein neuer Italienschwerpunkt: der Klagenfurter Ursulamarkt ist heuer größer denn je!
Es gibt sie noch, die guten Dinge: egal ob Kittelschürze, Strick-Socken Emailtöpfe, oder Holzspielzeug – auf dem Klagenfurter Ursulamarkt findet man alles. „Genau das ist es, was den besonderen Charme dieses Marktes ausmacht“, sagt Marktreferent Vzbgm. Albert Gunzer. „Hier bekommt man einfach Dinge, die der übliche Handel nicht oder kaum noch anbietet“. Für Bürgermeister Christian Scheider gehört der Ursulamarkt in den Herbst: „Der Ursulamarkt ist ein beliebter Treffpunkt und Freizeit-Fixpunkt für Familien, lustig und interessant zugleich“.
Und er wird von Jahr zu Jahr interessanter für Marktfieranten: dieses Jahr ist der Markt mit 300 Händlern der mit Abstand größte, wie Marktdirektor Gerhard Winkler berichtet.

Heuer neu ist ein eigenes Italien-Eck in der Halle 2, wo es Spezialitäten, Textilien und andere Besonderheiten aus Italien geben wird.

Ein Besuchermagnet ist auch jedes Jahr die Kleintierschau. Es ist übrigens die größte im Alpen-Adria-Raum.

Der Klagenfurter Ursulamarkt findet seit 709 Jahren statt und ist somit der älteste Krämermarkt Kärntens. Seit 1960 findet er auf dem Messegelände statt – davor war der Traditionsmarkt auf dem Kardinalplatz, Heuplatz, auf dem Neuen Platz und rund um den Benediktinerplatz beheimatet.

Dieses Jahr kommen rund 300 Fieranten aus aller Welt – darunter Händler aus Italien, Slowenien, Kroatien, Bosnien, Deutschland, Ungarn, Indien, China, Peru und Holland. Aufgrund der großen Händler-Nachfrage muss die Marktfläche so gut wie jedes Jahr vergrößert werden. „Natürlich gibt es gewisse Qualitätskriterien, auf die Wert gelegt wird“, so Scheider, Gunzer und Winkler unisono. So dürfen unter anderem Waffen und Kriegsspielzeug nicht angeboten werden. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis der angebotenen Ware muss stimmen. Auch die Besucherzahl steigt von Jahr zu Jahr – es werden zwischen 150.000 und 200.000 Gäste erwartet.

Der Ursulamarkt findet von 19. bis 21. Oktober von 8 bis 20 Uhr auf dem Messegelände statt. Eintritt (bis auf Kleintierschau) frei.

 

 

 

 

Scrolle nach oben