Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Klagenfurt is(s)t gesund

(09.10.2013)
Neuer Ideenwettbewerb zum Thema gesunde Ernährung beim heurigen Klagenfurter Gesundheitspreis.
Heuer dreht sich der beliebte Gesundheitspreis um gesunde Ernährung. Jeder, der eine Idee zu diesem Thema hat, ist herzlich eingeladen mitzumachen. Die Einreichfrist läuft noch bis zum 25. Oktober. Mitmachen und Preisgelder im Gesamtwert von 4.500 Euro gewinnen!

Der aktuelle „Österreichischer Ernährungsbericht“ zeigt auf: Es wird zu fett und zu salzig gegessen, Kinder essen zuviel Süßes und wir alle zu wenige Ballaststoffe. Jedes fünfte Kind hat bereits ein zu hohes Körpergewicht, jeder zweite Mann und jede dritte Frau sind übergewichtig. „Eine ausgewogene Ernährung ist ein wesentlicher Grundpfeiler und Voraussetzung für eine gesunde Zukunft“, sagt Gesundheitsreferentin Vzbgm. Dr. Maria-Luise Mathiaschitz. Aus diesem Grund wird im Rahmen der 13. Klagenfurter Gesundheitspreises das Dialogjahr „Gesunde Ernährung“ unter dem Titel „Klagenfurt is(s)t gesund“ gestartet. Gemeinsam mit der Organisatorin, der Präventionsärztin Dr. Eva Durchschlag, hat Mathiaschitz das neue Thema näher vorgestellt.

 

Bewusstsein in der Bevölkerung schaffen

 

Laut dem „Österreichischen Ernährungsbericht 2012“ haben internationale Studien gezeigt, dass sieben der 15 Hauptrisikofaktoren für Krankheit und Tod in die Bereiche Ernährung und Lebensstil fallen und damit wichtige Ansatzpunkte für die Gesundheitsförderung und Primärprävention darstellen. „50 Prozent der Kinder essen zu wenig Obst und Gemüse, es gibt eindeutig einen zu hohen Fleisch- und Wurstkonsum“, weiß die Gesundheitsreferentin.

Jeder/Jede der/die eine Idee hat, wie dieses Thema bestimmten Altersgruppen näher gebracht werden kann, hat die Möglichkeit diese anhand eines Konzepts einzubringen. Es warten insgesamt Preisgelder von 4.500 Euro. Mitmachen können Vereine, Organisationen, Privatpersonen, Schulklassen, Eltern – einfach jeder, der eine Idee hat und dem das Thema „gesunde Ernährung“ am Herzen liegt! „Nach dem Motto ‚Vorbeugen ist besser als heilen’, hoffen wir auf viele Einreichungen, je mehr Ideen desto besser“, sagt Dr. Durchschlag.

Die Projekte wirken nachhaltig. „Viele Ideen der bisher prämierten Projekte wurden schon in den Schulen und Kindergärten erfolgreich umgesetzt“, informiert die Vizebürgermeisterin. Die Abteilung Gesundheit hat neben dem Gesundheitspreis viele weitere Projekte, um das Thema gesunde Ernährung und Bewegung in der Bevölkerung zu forcieren: Koch-Workshops für Eltern und Bedienstete in Großküchen, Diät- und Ernährungsberatung, regelmäßige Besuch in Kindergärten, Horte und Schulen. Alle Informationen dazu auf www.klagenfurt.at/gesundheit

 

Teilnahme-Informationen

 

Teilnahmeschein ist auf www.klagenfurt.at/gesundheit/ideenwettbewerb zum Download verfügbar. Die Einreichfrist der Konzeptunterlagen endet am 25. Oktober 2013.

Unterlagen können postalisch (An: Magistrat der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee, Abteilung Gesundheit / Prävention, zH. Dr. Eva Durchschlag, Bahnhofstraße 35) sowie wenn möglich auch per Mail an praevention@klagenfurt.at übermittelt werden. Grafische Ergänzungen mittels Video (Dauer max. 5 Minuten), Digitalfotos oder ähnlichem sind möglich. Teilnahmeschein am Ideenwettbewerb muss postalisch übermittelt werden.

Scrolle nach oben