Zum Inhaltsbereich springen

Palmengrüße aus Tarragona

(09.04.2014)
Auch heuer war Familie Montanera zu Besuch und überbrachte die traditionellen Palmengrüße aus der spanischen Partnerstadt Tarragona.
Eine langjährige und vor allem herzliche Freundschaft verbindet Klagenfurt mit Tarragona. Seit über 40 Jahren kommt Familie Montanera zur Osterzeit in die Landeshauptstadt und überbringt Palmengrüße. Sie wurden von Bürgermeister Christian Scheider wieder herzlich in Empfang genommen. Die Palmenzweige gelten als Zeichen der Freundschaft und des Friedens. „Der alljährliche Besuch ist ein unverzichtbarer Bestandteil in der Osterzeit, nur durch diese persönliche Beziehung lebt die Partnerschaft“, sagte Bürgermeister Christian Scheider, als er die Gäste im Rathaus begrüßte. „Bei all unseren Österreich-Besuchen ist uns Klagenfurt immer besonders im Herzen geblieben“, erzählte Jaime Montanera und überreichte dem Bürgermeister die Palmenzweige. Mit dabei waren auch wieder Ing. Karl Weger und Nicolas de Retana vom Verein der Freunde Tarragonas in Klagenfurt sowie Alt-Bürgermeister Leopold Guggenberger. „Die Städtepartnerschaft von Klagenfurt und Tarragona feiert heuer ihr 20-jähriges Bestehen, dazu wird es Feierlichkeiten bei uns beim Altstadtzauber und in Tarragona geben“, kündigte Ing. Weger an.
Scrolle nach oben