Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Stadtwappen für Installationen Wank

(22.08.2014)
Die bekannte Klagenfurter Firma feierte das 50jährige bestehen und erhielt die hohe Stadtauszeichnung.
Gefeiert wurde mit einem großen Fest für Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und benachbarte Firmen.
Seniorchef Johann Wank gab den historischen Überblick über die Entwicklung des Unternehmens, das in der St. Veiter Straße begann, lange Zeit seinen Standort in der Getreidegasse-Ecke Kardinalplatz hatte und seit 20 Jahren in der Inglitschstraße beheimatet ist. Die Firma Wank ist bekannt als Fachmarkt, führt Heizung,-Gas- und Sanitärinstallationen durch. Der Betrieb wird jetzt in zweiter Generation von Sohn Gernot Wank geführt und hat 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Seniorchef Johann Wank war über zwei Jahrzehnte auch politisch tätig, zuerst als Gemeinderat in der vor 1973 noch selbstständigen Gemeinde Hörtendorf, dann als Gemeinderat in Klagenfurt und schließlich auch als Abgeordneter für die FPÖ im Kärntner Landtag.

„50 Jahre eine Firma erfolgreich zu führen, das ist in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit. Dazu gehören Einsatz, Zusammenhalt und Seriosität. Das ist der Firma Wank gelungen und Ihr könnt’ stolz darauf sein“, gratulierte Vizebürgermeister Albert Gunzer als Wirtschaftsreferent der Stadt Klagenfurt bei der Überreichung des Klagenfurter Stadtwappens.
Bürgermeister Christian Scheider, stellte fest, dass die Firma Wank ein hervorragendes Beispiel ist, wie man die Herausforderungen der Zeit meistert und wirtschaftlich positiv arbeitet. „Ein Familienbetrieb mit Herzblut, die Stadt braucht solche Betriebe, damit Wirtschaft und Gesellschaft florieren“, so der Bürgermeister. Scheider überreichte die Urkunde mit dem Recht zur Führung des Stadtwappens und gratulierte herzlich.

Scrolle nach oben